Alle Themen
Quartiersentwicklung Buch: Ein Workshop, Foto: R.Freese
Experte
23. Oktober 2017
Zurück

Berlin-Buch: Beste Ideen für eine vernetzte Stadtplanung

Ein besonderes Treffen fand in Buch statt: Mitarbeiter von Bezirk und Unternehmen sitzen mit interessierten Bürgern und Wissenschaftlern an einem Tisch und „spielen“ gemeinsam die Zukunft des Standorts durch. Ziel der Veranstaltung war es, gemeinsam mit lokalen Akteuren Ideen für die Quartiersentwicklung zu entwickeln.

„Heute bringen wir die besten Ideen zusammen für eine vernetzte Stadtplanung“. So bringt Jonas Schorr von der Technischen Universität Berlin das Vorhaben auf den Punkt. Es trafen sich im Pankower Stadtteil Buch Vertreter der Bucher Stadtgesellschaft, Gewerbetreibende sowie Fachleute aus Politik und Wirtschaft unter wissenschaftlicher Anleitung zu einem Quartierworkshop. Es geht um konkrete nächste Schritte, um die Infrastruktur für den wachsenden Zukunftsort vorausschauend und nachhaltig gemeinsam auf den Weg zu bringen.

Das Quartier Berlin Buch im Überblick, Foto: R: Freese

Quartiersentwicklung spielerisch erarbeiten

Die Teilnehmer am Quartiersworkshop arbeiten konzentriert an vier Thementischen. Es geht um erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Wärme- und Kältenetze und Anforderungen an Neubauprojekte und Mobilität.

Gunther Müller (mi.), Dr. Maria Moorfeld vom Bezirksamt Pankow und Stefan Preidt (li.), Vattenfall Europe Wärme AG beim Quartiers-Workshop in Buch Foto: R. Freese

Pankows Stadtrat für Stadtentwicklung Vollrad Kuhn sieht einen Handlungsschwerpunkt im Bereich Energieeffizienz: „Ich freue mich über die vielen guten Ideen. Ich habe auch ein paar!“.

Gunther Müller, Vorstandschef der Vattenfall Wärme Berlin, betont wie gut der Stadtteil im Berliner Norden energetisch schon aufgestellt ist: „Buch liegt uns besonders am Herzen. Wir erzeugen hier seit über 100 Jahren Energie. Heute sind wir hochmodern. Unser Heizkraftwerk verfügt über eine Gas- und Dampfturbinen-Anlage. Anfang 2017 ist eine Power-to-Heat-Anlage hinzugekommen und um einen zweiten Wärmespeicher ergänzt worden.“

Am Spätnachmittag präsentiert jede Arbeitsgruppe des Quartiersworkshops ihre Ergebnisse und alle sind sich einig: Wir brauchen unbedingt einen Folge-Workshop.

Mehr zum Workshop und das Quartier Buch im Film: 

Themenrelevantes aus dem Blog

Quartiersentwicklung Berlin Schöneweide
Berlin Buch auf dem Weg zur Green-Health-City
Wo Strom zu Wärme wird

Barbara Meifert
Experte
23. Oktober 2017

Als gelernte Politikwissenschaftlerin und Journalistin habe ich mittlerweile mein Herz für die handfeste Infrastruktur entdeckt. Ich kommuniziere die Berliner Wärme und habe langsam eine Vorstellung, wer alles beteiligt ist und was passieren muss, damit meine Wohnung warm wird.

  • Experte
    Claus Wattendrup Claus Wattendrup
    12. April 2018

    „Die Photovoltaik wird weltweit das Rennen machen“

    Wenn es um den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien geht, hat sich Vattenfall lange Zeit auf den Zubau insbesondere der Windenergie an Land und auf hoher See konzentriert – mit [...]
  • Experte
    Eckhard Kruschel Eckhard Kruschel
    10. April 2018

    Fernwärmetunnel unter der Autobahn

    Berlin wächst unaufhaltsam - und damit auch der Bedarf an Fernwärme. Die Vattenfall Wärme Berlin AG stellt sich dieser Aufgabe: Jährlich wächst das inzwischen rund 2.000 Kilometer lange Fernwärmenetz um [...]
  • Experte
    Mathias Bräsel Mathias Bräsel
    6. April 2018

    Vorbereitung zum Rückbau des Kernkraftwerks Brunsbüttel – Spezialsäge zerteilt Turbine

    Vor rund 40 Jahren wurde das Kernkraftwerk Brunsbüttel in Betrieb genommen. Seit 2007 wird kein Strom mehr produziert und 2012 wurde bei der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde der Antrag auf Stilllegung und [...]