Alle Themen
Experte
17. Juli 2017
Zurück

Film: „Wärme, so individuell wie Berlin.“

Im neuen Werbefilm der Vattenfall Wärme Berlin stehen die Kunden und ihre individuellen Bedürfnisse im Mittelpunkt. Manchmal direkt, manchmal im übertragenen Sinne, mal ernst, mal augenzwinkernd – wenn es um Fernwärme und Kälte geht, finden wir für jeden noch so individuellen Bedarf die passende Lösung.

Naheliegende Fernwärme

Filmszene: Individueller Typ. Individuelle Wärmelösung.

Die Wärme Berlin versorgt gut ein Drittel aller Haushalte der Hauptstadt mit Fernwärme. Auch zahlreiche Gewerbe und Institutionen gehören zu den Kunden. Zum Beispiel das Humboldtforum im Berliner Stadtschloss mit einer individuellen Versorgungslösung für Raumheizung, Klimatisierung, Lüftung und Brauchwasser. Das alles wird vollständig über die Fernwärme gespeist und ersparet der Berliner Luft pro Jahr 1.000 Tonnen Kohlendioxid gegenüber einer Gaskesselanlage. Die offizielle Eröffnung des Gebäudes erfolgt 2019.

Fernwärme: geben und nehmen

Noch individueller wird es, wenn aus Kunden auch Produzenten werden. Bei der Kooperation mit der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) liefert Vattenfall einerseits Fern­wärme. Auf der anderen Seite entsteht in den Brennöfen von KPM Abwärme, die in das Fern­wärme­netz eingespeist wird. Der Grund für dieses „Geben und Nehmen“ liegt darin, dass die Wärme zu unter­schiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Mengen benötigt wird.

Kälteversorgung

Filmszene: Dezentral und regenerativ – Partygirls nutzt zwei Döner als Wärmequelle

Seit 20 Jahren versorgt Vattenfall den Potsdamer Platz mit Kälte aus Fernwärme. Heute beziehen rund 12.000 Büros, 1.000 Wohnungen und zahlreiche Kultureinrich­tungen nicht nur Wärme, sondern auch Kälte, um damit Büros und Serverräume zu kühlen.

Vattenfalls Experte für individuelle Lösungen, Thomas Jänicke-Klingenberg fasst zusammen: „In einer Metropole wie Berlin gibt es – vom Mehrfamilienhaus bis hin zum Stadtquartier – unterschiedlichste Anforderungen hinsichtlich der Versor­gung mit Wärme und Kälte. Wir finden für jeden noch so speziellen Kunden­wunsch eine Lösung. Wie wir es in unserem Werbefilm versprechen, bieten wir Wärme, so individuell wie Berlin.“

Der Film

Themenrelevantes im Blog

Die Kunstwerke am Heizkraftwerk Mitte

Wärmeleitwarte: Grüne Welle für Fernwärme

20 Jahre Fernkälte für den Potzdamer Platz

Tag des Wassers – Saisonstart für die Källtezentrale

Mit Fernwärme kühlen – Absorptionskälte macht es möglich

Königliche Porzellan Manufaktur KPM – jetzt auch Wärme-Manufaktur

Thomas Jänicke-Klingenberg
Experte
17. Juli 2017

Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich Maschinenbau studiert und arbeite seit 30 Jahren im Unternehmen, immer im Bereich Wärme. Noch gut kann ich mich an mein erstes Projekt – die Heißwasserleitung vom Mierendorffplatz nach Wilmersdorf – erinnern. Die größte berufliche Herausforderung aber war die Inbetriebnahme des Biomasseheizkraftwerkes im Märkischen Viertel. Derzeit verantworte ich als Ingenieur bei der Wärme Berlin mehrere Sonderprojekte.

  • Experte
    Eckhard Kruschel Eckhard Kruschel
    10. April 2018

    Fernwärmetunnel unter der Autobahn

    Berlin wächst unaufhaltsam - und damit auch der Bedarf an Fernwärme. Die Vattenfall Wärme Berlin AG stellt sich dieser Aufgabe: Jährlich wächst das inzwischen rund 2.000 Kilometer lange Fernwärmenetz um [...]
  • Experte
    Mathias Bräsel Mathias Bräsel
    6. April 2018

    Vorbereitung zum Rückbau des Kernkraftwerks Brunsbüttel – Spezialsäge zerteilt Turbine

    Vor rund 40 Jahren wurde das Kernkraftwerk Brunsbüttel in Betrieb genommen. Seit 2007 wird kein Strom mehr produziert und 2012 wurde bei der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde der Antrag auf Stilllegung und [...]
  • Experte
    Nico Frodl Nico Frodl
    29. März 2018

    Viertausendste Anbohrung einer Fernwärmeleitung

    Die Vattenfall Wärme Berlin erweitert ihr Netz und hat dabei erfolgreich die 4.000ste Anbohrung ihrer Fernwärmeleitungen vorgenommen. Bei der Anbohrung werden Abzweige hergestellt, ohne dass die jeweilige Hauptleitung außer Betrieb [...]