Alle Themen
Lehrer bei einer energiespezifischen Fortbildung
Experte
5. September 2016
Zurück

Lehrerfortbildung mit Energie

Wie fit sind Berlins Lehrer? Eines ist klar: Beim Thema Energieeffizienz kennen sich die meisten von ihnen richtig gut aus. Aktuelle Umweltaspekte und Details aus Energie und Ernährungslehre sind ihnen geläufig. Kein Wunder, denn sie drücken fleißig die Schulbank; und zwar bei Vattenfall.
Berliner Lehrer zu einem Exkurs bei Vattenfall, Foto: Vattenfall

Berliner Lehrer zu einem Exkurs bei Vattenfall, Foto: Vattenfall

Lehrer aus Berlins Schulen können Seminare zu Energie- und Umweltthemen besuchen. Alle Module sind fest mit projektbezogenem Unterricht verknüpft. Schon bald startet die neue Fortbildungsreihe in der Cookeria in Berlin-Charlottenburg. Dann spielt die Kartoffel eine besondere Rolle. Und wer sich fragt, was dieses vielseitige Gemüse mit Energie zu tun hat, sei kaum überrascht: Schließlich geht es vorrangig um den wirtschaftlichen Einsatz des Elektroherdes.

Von der Kartoffel zum Keks

Jede Veranstaltung beginnt mit sogenannten Impulsvorträgen: Experten aus dem Unternehmen referieren kurz und knapp zu aktuellen Themen, die Vattenfall oder Berlin bewegen. Die Seminarpalette reicht bis in den November hinein. Danach „weihnachtet“ es und somit wird es höchste Zeit fürs Plätzchenbacken. Praxisnah lernen die Teilnehmer im Fortbildungsmodul „Gebäck in der Adventszeit“ den energieeffizienten Einsatz von Elektrobacköfen; gleichzeitig die perfekte Vorbereitung für einen gelungenen Weihnachtsbraten.

Dozentin Kerstin Jorns von Vattenfall stellt die Seminarmodule für die Lehrer zusammen. Gemeinsam führt sie mit Sabine Röger von der cookeria durch die Veranstaltungen. Und als Bonbon gibt es die kleine Warenkunde oder einen Exkurs in die Ernährungslehre.

Powerklauer im Heizkraftwerk

Berlins Lehrer müssen aber nicht alleine pauken. Auch ihre Schützlinge sind gefordert. So bietet der Energieversorger Projektunterricht für Schüler der 5. und 6. Klassen direkt am Ort des Geschehens an. Unter dem Motto „Schlauer als der Powerklauer“ besuchen sie das Heizkraftwerk Mitte. Erlebnistage wie diese helfen, den Unterricht spannend zu gestalten. Der eine oder andere Schüler war im Anschluss des Rundgangs verblüfft, wie interessant das Thema Energie sein kann.

Schulmaterial von Vattenfall bereit gestellt, Foto: Vattenfall

Das Info-Material, Foto: Vattenfall

Ein Grund mehr, den Lehrern Unterrichtsmaterialien anzubieten. Im Repertoire hat Kerstin Jorns vielseitige Materialien wie Bastelsets, Broschüren, Filme und CDs für die Klassenstufen vier bis zehn.

Ausbildung zum Anfassen

Jedoch stehen nicht ausschließlich Energie und Umwelt auf dem Plan. Die berufliche Perspektive der Schüler und Jugendlichen hat, zumindest in den oberen Klassenstufen, oftmals Vorrang. Was erwartet mich im Berufsleben? Diese und viele weitere Fragen stellen sich die Schüler. Deshalb befassen sich die Lehrkräfte im Schulalltag mit Themen der Berufswahl und Bewerbungsfragen. Eine willkommene Hilfe hierbei ist das Seminar „Ausbildung zum Anfassen“. Hier lernen die Pädagogen den elektronischen Einstufungstest und strukturierte Bewerbungsinterviews kennen. Ein Rundgang durch die Ausbildungswerkstätten und das Heizkraftwerk Mitte ergänzen das Programm.

Young Power für Klasse 7

Schulklassen ab Stufe 7 finden bei „Young Power“ – einer Juniorenfirma, die nur durch Vattenfall Auszubildende betrieben wird – ein offenes Ohr. Die Azubis stellen den Schülern ihr Aus- und Fortbildungszentrum in Berlin-Neukölln vor, präsentieren die Werkstätten und informieren über Auswahl- und Bewerbungsverfahren. Dabei gibt es garantiert auch wertvolle kaufmännische Tipps, denn „Young Power“ vermarktet selbstständig Merchandising-Produkte und organisiert Verkaufsaktionen im Unternehmen. Das lässt vielleicht den einen oder anderen kaufmännisch-interessierten Schüler aufhorchen und Zukunftspläne schmieden.

Schnittstelle zwischen Bildungssystem und Wirtschaft

Schon frühzeitig wollen Unternehmen mit ihrer künftigen Mitarbeiter-Generation zusammenarbeiten. Die Berufsorientierung und Lebensplanung der jungen Erwachsenen spielen eine wesentliche Rolle. Wenn abwechslungsreicher Unterricht den Weg ebnen kann, ist die Lehrerfortbildung dafür wie geschaffen.

Lehrer einmal dichter dran am Geschehen, hier in der Warte am Syringenplatz, Foto: Vattenfall

Lehrer einmal dichter am Geschehen, hier in der Wärme-Warte am Syringenplatz, Foto: Vattenfall

So sahen es auch die rund 200 Lehrkräfte, die an den vergangenen Veranstaltungen teilnahmen: „Wir erhielten einen Einblick in Bereiche, die sonst für Betriebsfremde unzugänglich sind und haben zum Beispiel viel über die Wege der Fernwärme gelernt“, so das Fazit einer Lehrerin. „Diese Seminarmodule sind interessant und machen Spaß. Sie sind eine sinnvolle Investition von Vattenfall“, wertet eine andere Pädagogin ihre Erlebnisse aus. 98 Prozent würden die Seminarreihe weiterempfehlen. Das ruft nach Fortsetzung, und die Nachfrage der Berliner Pädagogen ist ohnehin groß. Es sind aber noch Plätze frei.

Die Anmeldung für Projekttage und  die Lehrerfortbildung erfolgt
per Email an schulberatung@vattenfall.de oder telefonisch 030-26 71 46 66.

Mehr Informationen zum Thema

Alles über Schule und Jugend in Berlin
Karriere für Schüler und Azubis bei Vattenfall 
Veranstaltungsort Cookeria
Lehrerfortbildungsprogramm Herbst 2016

Blogbeitrag

Energie praktisch erfahren

Kerstin Jorns
Experte
5. September 2016

Seit fast 30 Jahren arbeite ich im Unternehmen. Angefangen hat alles in den Lehrküchen und Beratungsstellen. Dort habe ich unseren Kunden den energieeffizienten Umgang mit Elektrohaushaltsgeräten vermittelt. Seit 1997 bin ich für die Schulkommunikation in Berlin verantwortlich und Ansprechpartnerin zu allen Fragen rund um das Thema Energie.

  • Experte
    Eckhard Kruschel Eckhard Kruschel
    10. April 2018

    Fernwärmetunnel unter der Autobahn

    Berlin wächst unaufhaltsam - und damit auch der Bedarf an Fernwärme. Die Vattenfall Wärme Berlin AG stellt sich dieser Aufgabe: Jährlich wächst das inzwischen rund 2.000 Kilometer lange Fernwärmenetz um [...]
  • Experte
    Nico Frodl Nico Frodl
    29. März 2018

    Viertausendste Anbohrung einer Fernwärmeleitung

    Die Vattenfall Wärme Berlin erweitert ihr Netz und hat dabei erfolgreich die 4.000ste Anbohrung ihrer Fernwärmeleitungen vorgenommen. Bei der Anbohrung werden Abzweige hergestellt, ohne dass die jeweilige Hauptleitung außer Betrieb [...]
  • Experte
    Tessa Haverland Tessa Haverland
    21. März 2018

    Hackathon „ConnHack“ 2018 – Belohnungssystem für effizientere Energienutzung

    Programmierer, Data-Analysten, Designer und Wirtschaftswissenschaftler aus der ganzen Welt trafen sich zum „ConnHack 2018“ in Berlin. Unter dem Titel „With Data Analytics to new Connected Home Energy Concepts“ arbeiteten elf [...]