Alle Themen
PV-Kraftwerk_Alt Daber
Experte
29. Juli 2015
Zurück

Gemischtes Doppel: Solarkraftwerk mit Batteriespeicher

Im brandenburgischen Alt Daber steht das europaweit erste Solarkraftwerk, das mit einem Batteriespeicher ausgestattet ist. Dieser nimmt auf Hochspannungsebene am Regelenergiemarkt teil – auch das ist eine Premiere. Kombi-Lösungen wie diese, eröffnen neue Möglichkeiten für die Netzintegration erneuerbarer Energien.

Früher ein Militärflugplatz, heute Innovationsstandort für regenerative Energien: Über eine Fläche von etwa 162 Fußballfeldern erstreckt sich in Alt Daber bei Wittstock/Dosse seit 2011 ein Solarkraftwerk mit einer Leistung von rund 68 Megawatt Peak (MWp) – ausreichend für knapp 19.000 Vier-Personen-Haushalte. Ende 2014 wurde der Photovoltaik (PV)-Park zusätzlich mit innovativer Speichertechnologie ausgestattet: Die Belectric GmbH integrierte einen Batteriegroßspeicher, bestehend aus zwei sogenannten Energy Buffer Units, kurz EBUs, in das PV-Kraftwerk.

Auf Augenhöhe mit konventionellen Großkraftwerken

Speicherkraftwerk-besteht-aus-zwei-Batteriecontainern-Energy-Buffer-Unit-zwei-Wechselrichtern-und-einem-Trafo, Foto: Belectric

Das Speicherkraftwerk sieht eher unspektakulär aus. Es besteht aus zwei Batteriecontainern Energy-Buffer-Units,zwei Wechselrichtern, und einem Trafo, Foto: Belectric

„Durch die Speichertechnologie als Ergänzung zur Erzeugung aus Sonnenenergie lassen sich die Schwankungen, denen PV-Anlagen naturgemäß unterliegen, besser ausgleichen“, erklärt Michael Werner, Sales Manager Battery Solutions bei Belectric. „Wenn volatile Energieträger Systemverantwortung übernehmen können, ist das ein bedeutender Baustein für einen stabilen Netzbetrieb im Hinblick auf den wachsenden Anteil erneuerbarer Energien.“

In Alt Daber geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter: Das Batteriespeicherkraftwerk erbringt als erstes seiner Art in Europa Regelenergie auf Hochspannungsebene. Während die meisten PV-Anlagen an das Mittel- oder Niederspannungsnetz angeschlossen sind, speisen hier Solarkraftwerk und Großspeicher in das 110 kV-Hochspannungs-Verteilnetz ein, die Batterie stellt Primärregelleistung bereit. „Damit ist die Anlage auf Augenhöhe mit konventionellen Großkraftwerken. Mit einer Reaktionszeit von unter einer Sekunde sind ihnen die Batteriespeicher in puncto Schnelligkeit sogar überlegen.“

Für Primärregelleistung präqualifiziert

EBU_Au+ƒenansicht

Herzstück der Vermarktung: Der Speicher, Foto: Belectric

Vermarktet wird der Speicher über den Marktzugang von Vattenfall. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist seit Mai 2015 gegeben: „Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz hat die beiden Energy Buffer Units (EBU) für 1,3 MW Primärregelleistung präqualifiziert“, sagt Michael Werner. Bei der Präqualifikation muss eine technische Einheit nachweisen, dass sie die Anforderungen an die Systemsicherheit des Energienetzes erfüllt. „Hier haben wir gemeinsam mit Vattenfall Neuland beschritten und konnten in intensiver Zusammenarbeit mit dem Übertragungsnetzbetreiber Standards für Batteriespeicher definieren.“

Erfahrungswerte für integrierte Vermarktung

EBU+Wechselrichter-Skid

Die Wechselrichter-Skit-Station der Anlage, Foto: Belectric

Nach der erfolgreichen Präqualifikation konnte Vattenfall den Speicher Alt Daber in den Pool für Anlagen zum Erbringen von Primärregelleistung aufnehmen. Diese wird wöchentlich ausgeschrieben. „Für uns ist das auch eine gute Gelegenheit, um weitere Erfahrungen in der integrierten Vermarktung zu sammeln, die erneuerbare und konventionelle Kraftwerke sowie Speichertechnologien immer stärker zusammenführt“, betont Michael Ostendorf, Produktmanager bei Vattenfall Energy Trading in Hamburg.

Die Entwicklung der EBU wurde von der Speicherinitiative des brandenburgischen Wirtschaftsministeriums gefördert. Belectric stellt die transportablen Blei-Säure-Speicher in standardisierter Bauweise mittlerweile in Serie für Energieversorger her.

Michael Werner
Experte
29. Juli 2015

Am Standort Dresden arbeite ich für die Belectric GmbH, eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und im Bau von Freiflächen-Solarkraftwerken und Energiespeichersystemen. Als Sales Manager Battery Solutions bin ich dort für den Vertrieb von Batteriespeichern wie dem in Alt Daber zuständig.

  • Experte
    Claus Wattendrup Claus Wattendrup
    12. April 2018

    „Die Photovoltaik wird weltweit das Rennen machen“

    Wenn es um den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien geht, hat sich Vattenfall lange Zeit auf den Zubau insbesondere der Windenergie an Land und auf hoher See konzentriert – mit [...]
  • Experte
    Mathias Bräsel Mathias Bräsel
    6. April 2018

    Vorbereitung zum Rückbau des Kernkraftwerks Brunsbüttel – Spezialsäge zerteilt Turbine

    Vor rund 40 Jahren wurde das Kernkraftwerk Brunsbüttel in Betrieb genommen. Seit 2007 wird kein Strom mehr produziert und 2012 wurde bei der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde der Antrag auf Stilllegung und [...]
  • Experte
    Kerstin Viering Kerstin Viering
    4. April 2018

    Wenn Bäume sich vom Acker machen

    Das gute alte Holz wird als Energiequelle wiederentdeckt: In Brandenburg wachsen gewaltige Pappel-Plantagen aus dem Boden - in Berlin werden die Bäume zu Wärme und Strom verarbeitet. Aber welche Umweltwirkungen [...]